Fahne_Deutsch Fahne_England
Fahne_Frankreich
Lenz-Musik Wiesbaden

Lenz-Musik Wiesbaden

2013 12 4 Advent Duo

Willkommen bei Lenz-Musik Wiesbaden.

Sie erhalten hier Informationen über:

Gesamtbersicht der Seite

das Orgel-Duo
Iris und Carsten Lenz


Online-Shop für CDs und DVDs

Telemann-Chor Ingelheim

Kinder- und Jugendchorchor des Dekantes Ingelheim  

Orgelprojekt Saalkirche
Eine Skinner-Orgel für Deutschland,
Skinner-Orgel Op. 823 aus Passaic/USA

Konzerte in der Saalkirche 2015 Skinner-Orgel


Fotos Aufbau Skinner-Orgel


 

Aktuell:

Bestellmöglichkeit für CDs und DVDs
im Online-Shop


 

Neue Broschüre mit CD über die Skinner-Orgel
Broschüre Die Orgeln der Saalkirche

. Bestellung hier

 

 


Konzerte in der Saalkirche

 

 


 


Samstag, 6. Februar 2016, 16 Uhr
Familienkonzert zum Kreppelkaffee
Orgelmusik zum Schmunzeln
Besucher können verkleidet kommen
Orgel: Iris und Carsten Lenz
Moderation im Kostüm: Pfr. i.R. Dr. Ernst L. Fellechner

2014 Freitag 04 Fastnacht
Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr gibt es am Fastnachts-Samstag erneut ein 45minütiges Konzert mit humorvoller Orgelmusik. Auf dem Programm stehen neben dem bekannten “Narrhallamarsch” auch Orgel-Tänze und andere Orgelkompositionen mit Spaßfaktor.
Pfr. i.R. Dr. Ernst L. Fellechner führt im Kostüm humorvoll und närrisch durch das Programm.
Kreppelkaffee von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Anbau der Saalkirche




 

Freitag, 19. Februar 2016, 19.30 Uhr
Stummfilm-Konzert
Ich möchte kein Mann sein
Komödie von Ernst Lubitsch aus dem Jahr 1918
Live-Begleitung an der Skinner-Orgel: Carsten Lenz
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Stummfilm -Konzert (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2016 Freitag 02 Stummfilm
Die spritzige Stummfilm-Komödie aus dem Jahr 1918 ist hier erstmals mit Live -Begleitung an der Skinner-Orgel zu sehen.
Der 45 Minuten dauernde Film zeigt die amüsanten Abenteuer der jungen Dame Ossi, die sich als Mann verkleidet. Hierbei durchlebt sie mit ihrem sprudelnden Temperament einige humorvolle Verwicklungen, die natürlich zu einem Happy End führen.
Der „Film-Kurier“ schrieb im Jahr 1920: „Die Geschichte von dem tollen, übermütigen Backfisch, der sich einmal als Junge ordentlich austobt, dabei in allerlei Nöte gerät und schließlich im Hafen der Ehe landet... Den Autoren ist es gelungen, das Publikum zu stürmischer Heiterkeit hinzureißen, ja es zeitweise direkt zum Wiehern zu bringen“.
Als kleines „Vorprogramm“ spielt Carsten Lenz noch originale Kino-Orgel-Musik.






Freitag, 4. März 2016, 19.30 Uhr
Ein Orgel-Abend in Paris
Skinner-Orgel: Iris und Carsten Lenz
Moderation: Katharina von Saalfeld (Paris)
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert “Ein Orgel-Abend in Paris” (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2016 Freitag 03 Paris2016 Freitag 03 Paris Katharina v Saalfeld
In Paris haben viele der bedeutendsten Organisten und Komponisten überhaupt gewirkt.
In diesem Konzert ist Musik aus Pariser Kirchen, aber auch aus Konzertsaal und Oper zu hören. Iris und Carsten Lenz spielen mit zwei und vier Händen Kompositionen u.a. von L. Vierne (Notre Dame Paris, mit Skinner befreundet): „Clair de Lune“ und „Carillon de Westminster“, C. Saint-Saëns (Kirche La Madeleine): aus dem „Karneval der Tiere“ (Elefant, Schildkröten, Schwan), Ch. M. Widor (St. Suplice, u.a. Lehrer von Albert Schweitzer): Toccata aus der 5. Symphonie (eines der bekanntesten Orgelwerke überhaupt), G. Bizet: Carmen-Ouverture, J. Offenbach: Barcarole.
Als besonderer Gast für die Moderation konnte die aus Ingelheim stammende Malerin Katharina von Saalfeld gewonnen werden, die aktuell in Paris lebt und arbeitet.

 

 

Freitag, 18. März 2016, 19.30 Uhr
Orgel-Weinprobe
mit flüssigen Gedichten
Weine aus dem
Weingut Gräff-Schmitt, Ingelheim
Präsentation: Andreas Malchus
Orgel: Carsten Lenz
Texte: Pfarrerin Anne Waßmann-Böhm
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für die Orgel -Weinprobe (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)

2016 Freitag 03 Weinprobe
Das Konzert für fast alle Sinne: zu ausgewählten Musikstücken können die Besucher passende Weine aus dem Weingut Gräff-Schmitt probieren. Pfarrerin Anne Waßmann -Böhm ergänzt dazu noch oft humorvolle Gedichte unter dem Motto „Schöner Rausch“.
Auf dem zur Weinprobe passenden abwechslungsreichen musikalischen Programm stehen u.a. J. S. Bach: Praeludium und Fuge G-Dur BWV 541, Anonymus (Italien, 18. Jh): Sonate für 2 Orgeln, Michael Schütz: Pop-Stücke für Orgel, J. Weaver: Toccata.





Ostermontag, 28. März 2016, 19 Uhr
Oster-Konzert mit zwei Orgeln
Skinner- und Dreymann-Orgel:
Iris und Carsten Lenz
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Oster-Konzert mit zwei Orgeln (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2016 Ostermontag1
Die beiden großen Pfeifenorgeln in der Saalkirche bieten die Möglichkeit, eine ganz besondere Tradition zu pflegen: Musik für zwei Orgeln.
Nur wenige Kirchen verfügen über zwei Orgeln, die gleichzeitig gespielt werden können. In der Barockzeit wurden gerade in Italien und Spanien zwei Orgeln für einige große Kirchen gebaut. Komponisten dieser Zeit haben für diese besondere Situation Musik komponiert. Besonders reizvoll beim Spiel von zwei Orgeln ist für die Zuhörer der Dialog-Effekt. Das bedeutet, dass die Klänge jeweils aus unterschiedlichen Richtungen kommen. Auch im 19. und 20. Jahrhundert sind einige spannende Kompositionen entstanden. Gemeinsam haben alle Stücke, dass sie sehr harmonisch und angenehm zu hören sind. Gerade die Kompositionen der Mozart -Zeitgenossen sind recht fröhlich und schwungvoll. Aus dem 19. Jahrhundert gibt es einige Stücke im Opern-Orgel-Stil, die auch bekannte Melodien aus Opern verarbeiten.
Im Konzert am Ostermontag spielen Iris und Carsten Lenz Kompositionen u.a. von M. Müller: Sonate zum Osterfest, G. Piazza: Sonate F-Dur, B. A. Pfeyll: Sonate G-Dur, G. B. Zucchinetti: Sonata, J. Blanco: I. Concerto G-Dur,  G. B. Candotti: Sonata C-Dur, G. Busi: Sonata B-Dur, F. Canetti: Finale aus der Oper Aida von Verdi.


weitere Termine hier