Fahne_Deutsch Fahne_England
Fahne_Frankreich
Orgel-Duo Lenz

Orgel-Duo
Iris und Carsten Lenz

Das außergewöhnliche Orgelkonzert
mit 4 Händen und 4 Füßen

 

Videos

Das Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz

gilt zur Zeit als eines der führenden Orgelduos in Europa. Die beiden Virtuosen haben bisher Konzerte - meist mit ausgefallenen Programmen und Orgelraritäten - im gesamten Bundesgebiet, in vielen Ländern Europas, in Russland und in Großstädten den USA gespielt (u. a. New York, Chicago, Philadelphia, San Antonio, Durham).

Die erste
CD mit vierhändigen Orgelwerken (gespielt an 10 Orgeln aus dem 18., 19. und 20. Jh.) ist im Sommer 2002 Jahres erschienen. Eine weitere Vierhändig-CD (Vierhändige Orgelwerke 2) ist 2005 fertig geworden. 2006 ist die vierhändige CD zum Mozart-Jahr erschienen und Ende 2007 die erste Video-DVD und CD Orgel-Tastenzauber aus der Saalkirche Ingelheim.

Die Markenzeichen der oft außergewöhnlich gut besuchten Konzerte sind:

abwechslungsreiche und angenehm zu hörende Programme,

kurze und teilweise humorvolle Informationen zur gespielten Musik und

die Möglichkeit für die Konzertbesucher, den Organisten beim Spielen zuschauen zu können (Videoübertragung der Orgel-Spielanlage auf eine Leinwand im Kirchenraum).

Gerade beim vierhändigen Spiel gibt es hier interessante Einblicke in die Technik des Orgelspiels.

Wenn Sie Interesse an einem Konzert mit dem Orgel-Duo Lenz haben, können Sie sich gerne mit Iris und Carsten Lenz in Verbindung setzen.

Sie können auch eine Info-Faltblatt mit Demo-CD bekommen (mit Audio-Beispielen und einer kurzen Video-Sequenz).

 

Orgel-Duo Kampen große Orgel

Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz an der großen Orgel der Bovenkerk Kampen (Niederlande)
Konzert zum 100-jährigen Bestehen der Theologischen Universität Kampen

Orgel-Duo Kampen Reil-Orgel

2004 Die neue Reil-Organ (1999) der Bovenkerk Kampen (Niederlande)

Orgel-Duo Iris

Iris Lenz

geb. 1969, studierte Kirchenmusik in Frankfurt/Main (Orgel: Dagmar Lübking, Tomasz Adam Nowak) und nahm teil an Orgel-Meisterkursen u. a. bei Andrea Marcon, Miguel Bennassar, Eckhart Kuper, Christiane Michel-Osterthun, Renate Zimmermann.

Nach verschiedenen kirchenmusikalischen Tätigkeiten im Raum Frankfurt war sie von Oktober 1996 bis März 2002 Kirchenmusikerin an der Oranier-Gedächtnis-Kirche Wiesbaden-Biebrich. Dort entstanden mehrere CD´s mit Chor-, Kinderchor- und Orgelwerken.

Einer eingehenden Beschäftigung mit hessen-nassauischer Orgelmusik des 19. Jahrhunderts folgte die Buch-Veröffentlichung “Der Wandel der Orgeldisposition bei Daniel und Gustav Raßmann im Spiegel der hessen-nassauischen Orgelliteratur”. Zur Zeit ist sie als Chorleiterin und Organistin im Rhein-Main-Gebiet täig.

Carsten Lenz

geb. 1970, erhielt mit 12 Jahren den ersten Orgelunterricht. Er studierte Kirchenmusik in Frankfurt/Main (Orgel: Dagmar Lübking) und künstlerisches Orgelspiel an der Wiesbadener Musikakademie (Orgel: Elisabeth Maranca). Orgel-Meisterkurse besuchte er u. a. bei Jon Laukvik, Andrea Marcon, Miguel Bennassar, Eckhart Kuper, Christiane Michel-Osterthun und Renate Zimmermann.

Nach Tätigkeiten an verschiedenen Kirchen in Wiesbaden ist er seit Juli 1996 Dekanatskirchenmusiker in Ingelheim am Rhein. Hier gründete er den
Georg-Philipp-Telemann-Chor und den Kinderchor des Dekanates Ingelheim, die mittlerweile zu den großen Chören der Region zählen.

Carsten Lenz Ingelheim

In den letzten Jahren hat er rund 20 LP- und CD-Einspielungen sowie Notenveröffentlichungen vorgelegt. Ebenso wirkte er bei zahlreichen Rundfunk- und TV-Produktionen als Organist mit. Er verfasste mehrere Kompositionen für Orgel (auch vierhändig); einige Choralbearbeitungen wurden in einer Sammlung zum neuen Evangelischen Gesangbuch (Strube-Verlag) veröffentlicht.

Als Orgelsolist hat er neben einer Vielzahl von solistischen Auftritten auch bedeutende Orgelkonzerte mit Orchester gespielt (Händel, Haydn, Poulenc, Rheinberger g-moll, Gárdonyi).

Pressestimmen:

...Fast mühelos schienen die zwanzig Finger und die vier Füße nur so über die schwarz-weiße Klaviatur beziehungsweise Pedale hinwe-zugleiten...von Begeisterung mitgerissen wiegten sich die Menschen im Rhythmus dieser ungewohnten Orgelmusik...
(Rhein Zeitung vom 22.10.2002)

Das virtuose Fingerspiel von Iris und Carsten Lenz war live zu bestaunen. Und das war eine sehr spannende Angelegenheit, zu beobachten, wie hier Präzision auf hohem Niveau praktiziert wurde.
...ein erfrischender Vortrag, bei dem sich vier Hände und Füße in die Herzen der Zuhörer spielten.
(Wiesbadener Tagblatt vom 22.1.2004)

Orgel-Duo Durham Aeolian

2002 Aeolian-Orgel (1931) der Duke Chapel
(Duke University), Durham,
North Carolina (USA)

...Ein Orgelkonzert der besonderen Art konnten die Besucher der Stephanus-Kirche in Gatersleben genießen...Gebannt saßen die gekommenen Musikliebhaber auf der Empore und lauschten den bedächtigen klassischen aber auch beschwingten Tönen der beiden studierten Kirchenmusiker...Besonders als Carsten Lenz seine Variationen über ein Thema von Beethoven zum Besten gab, konnte sich eine Besucherin ein euphorisches “Wahnsinn” nicht mehr verkneifen. So interpretiert hatte wohl noch niemand “Freude schöner Götterfunken” gehört...Auch mit erläuternden Kommentaren lockerte er die Stimmung merklich auf, so dass...der Applaus immer größer wurde... (Mitteldeutsche Zeitung vom 16.8.2002)

Orgel-Duo Truro

2001 Willis-Organ (1887) der Cathedrale
von Truro, Cornwall (England)

So wird man Orgelliebhaber...
Doppelt originell
...Man konnte auf einer großen Leinwand im Chor...auch das Spiel der Füße sehen. Faszinierend war die Mitbeteiligung des Publikums somit in doppelter Hinsicht: Man genoss ein sonst eher verborgenes Spiel auf der Orgel - und auch noch gerade zu vier Händen und vier Füßen. Dabei hatte man die Gelegenheit, die Virtuosität, die Intelligenz der Registrierung und die Präzision des Organisten-Ehepaars Lenz zu bewundern.
(Walliser Bote vom 14.01.2004, Schweiz)
 

 

Orgel-Duo Lenzen

Die historische Schnitger-Scholze-Organ der St. Katharinenkirche Lenzen

...Die Organisten Iris und Carsten Lenz verstanden es, ihr Publikum zu begeistern. Die verschiedensten Empfindungen des Lebens spiegelten sich in der Musik wider: Vogelgezwitscher, Ruhe und Sanftheit, Romantik, Wiedergabe einer Hochzeit und sogar ein Gewitter...Gut ausgewählte Musikstücke der letzten 200 Jahre bis hin zu sehr gelungenen eigenen Variationen von Carsten Lenz und natürlich das Können der beiden Organisten ließen diese verschiedenen Empfindungen entstehen. Das Publikum bedankte sich gebührend, es sparte nicht mit Applaus!...
(Mitteldeutsche Zeitung vom 10.9.2002 zum Einweihungskonzert
der bedeutenden Reubke-Röver-Orgel in Hausneindorf)

Orgel-Duo San Antonio

2002 St. Johns Lutheran Church,
San Antonio, Texas (USA)

...Vier Hände und Füße begeistern an der Orgel...Als Auftakt zur Orgel- und Chormeile...konnte man das ungewöhnliche Orgelkonzert am vergangenen Freitag in der Dreikönigskirche bezeichnen...Beschwingt und fröhlich war das Programm...Ein Höhepunkt war das “Ländliche Hochzeitsfest” von Franz Berwald...Ein ungewöhnliches Geschenk machten sie ihren lebhaft Beifall spendenden Zuhörern mit ihrer Zugabe...
(Sachsenhäuser Wochenblatt, Frankfurt/Main vom 29.8.2002)

 

Orgel-Duo Zeitung

Zürcher Oberländer, (Schweiz), 11.7.2003

Orgel-Duo Turin

2003 Bach-Orgel des Tempio Valdese Turin (Italien)

Orgel-Duo Santanyi 1

Kontakt:

Iris und Carsten Lenz
Erich-Ollenhauer-Str. 64
65187 Wiesbaden
Deutschland
tel: 0611 - 80 18 40
fax: 0611 - 80 18 24
e-mail:
c.lenz@lenz-musik.de

Orgel-Duo Santanyi 2

2006 historische Bosch-Orgel in Santanyi (Mallorca)

Orgel-Duo Tulle 2
Orgel-Duo Tulle 1

2007 Cathedrale in Tulle (Frankreich)

Orgel-Duo Ste Menehould 1
Orgel-Duo Ste Menehould 2

2007 Barock-Orgel in Ste. Menehould (Frankreich)

Orgel-Duo Philadelphia 1
Orgel-Duo Philadelphia 3
Orgel-Duo Philadelphia 2
Orgel-Duo Philadelphia 4
Orgel-Duo Philadelphia 5

2009 Reuter-Orgel der First Presbyterian Church Philadelphia (USA)

Orgel-Duo Brooklyn 1
Orgel-Duo Brooklyn 2

2009 Muller+Abel-Orgel der Zion Lutheran
Church New York City
(Brooklyn, USA)

Orgel-Duo Perm 1
Orgel-Duo Perm 2

2009 Glatter-Götz-Orgel der Philarmonie Perm, Orgelsaal (Russland)